Springe zum Inhalt →

Calendar

Okt
25
Mo
Ladwig’s Hot Jazz Orchestra @ il Boccone / Konstanz
Okt 25 um 20:30 – 22:30

Stellen Sie sich einfach mal vor, Sie machen eine Zeitreise zurück in die Glanzzeit des Jazz. Was würde passieren, wenn Sie Ihren Alltag, den schlechtgelaunten Chef und das langweilige Fernsehprogramm für zwei Stunden sich selbst überlassen könnten? Wenn Sie die Chance verpasst haben, die Goldenen Zwanziger selbst zu erleben: Halb so schlimm, denn jetzt haben Sie die Möglichkeit, das nachzuholen. Jazz-Archäologe Uwe Ladwig entführt Sie in die Hochburgen des Jazz: Erleben Sie die Original-Arrangements der besten Hot-Orchester der Roaring Twenties und den Beginn der Swing-Ära. Schwere Jungs und leichte Mädchen, im Untergrund verschiebt Al Capone den verbotenen Alkohol, auf der Leinwand finden die Meisterwerke von Laurel & Hardy statt, Josephine Baker tanzt im Bananenrock Charleston, Mann verlässt das Haus nicht ohne Kopfbedeckung und die Damenwelt lässt sich einen Bubikopf schneiden.

Mit Thimo Niesterok, Lukas Gallati (tp, co), Wolfgang Hepting (tb), Stefan Christinger, Hanspeter Treß, Benjamin Engel (sax, cl), Martin Giebel (p), Marco Sigrist (g, bj), Patrick Manzecchi (dr), Uwe Ladwig (bsx) und Enrico Orlandi (voc)

Nov
28
So
JazzInfusion @ Kirche auf der Egg / Zürich-Wollishofen (CH)
Nov 28 um 11:00 – 12:00

Ökumenischer Gottesdienst am 1. Advent mit JazzInfusion als Begleitband.

Dez
4
Sa
Ladwig’s Hot Jazz Orchestra @ Mehrzweckhalle Böhringen
Dez 4 um 18:00 – 20:30

Hot Jazz in Original-Arrangements der Roaring 20s

Stellen Sie sich einfach mal vor, Sie machen eine Zeitreise zurück in die Glanzzeit des Jazz. Was würde passieren, wenn Sie Ihren Alltag, den schlechtgelaunten Chef und das langweilige Fernsehprogramm für zwei Stunden sich selbst überlassen könnten? Wenn Sie die Chance verpasst haben, die Goldenen Zwanziger selbst zu erleben: Halb so schlimm, denn jetzt haben Sie die Möglichkeit, das nachzuholen. Jazz-Archäologe Uwe Ladwig entführt Sie in die Hochburgen des Jazz: Erleben Sie die Original-Arrangements der besten Hot-Orchester der Roaring Twenties und den Beginn der Swing-Ära. Schwere Jungs und leichte Mädchen, im Untergrund verschiebt Al Capone den verbotenen Alkohol, auf der Leinwand finden die Meisterwerke von Laurel & Hardy statt, Josephine Baker tanzt im Bananenrock Charleston, Mann verlässt das Haus nicht ohne Kopfbedeckung und die Damenwelt lässt sich einen Bubikopf schneiden.

Besetzung:

Bass-Sax: U. Ladwig

Brass: Ph. Rellstab, L. Gallati, W. Hepting

Reeds:  D. Sernatinger, C. Schöb, St. Christinger
Rhythm + Voc: M. Giebel, M. Sigrist, P. Manzecchi, E. Orlandi
Dez
9
Do
Herbert Stengele French Connection @ Jazzport Friedrichshafen
Dez 9 um 20:30 – 23:00

Hardbop der 50er und 60er Jahre mit:

Patrice Lerech, tp (Nancy, F) / Damien Prud´homme, sax (Metz, F) / Lothar Kraft, p (Kißlegg, D) / Herbert Stengele, b (Metz, F) / Patrick Manzecchi, dr (Konstanz, D)

Der Kisslegger Bassist Herbert Stengele lebt seit 30 Jahren im französischen Metz und hat sich in der dortigen Jazz-Szene einen Namen gemacht. Seine Verbindung zur alten Heimat blieb erhalten, und so gründete er vor 15 Jahren „French Connection“. Die Band tritt regelmäßig in Süddeutschland und auf europäischen Festivals auf, und war schon mehrfach bei Jazztime Ravensburg zu Gast. „French Connection“ pflegt den Hardbop der 50er und 60er Jahre, sowohl mit Standards aus dieser Epoche wie auch mit Eigenkompositionen – in klassischer Quintettbesetzung. Die erste Reihe bilden mit Patrice Lerech (Trompete) und Damien Prud’homme (Saxophon, Flöte) zwei französische Spitzenmusiker, aus der hiesigen Szene spielen Lothar Kraft (Piano) und der Ausnahme-Drummer Patrick Manzecchi. Der Bandleader am Bass hält alles zusammen.

Dez
10
Fr
Herbert Stengele French Connection @ Brasserie Colette / Konstanz
Dez 10 um 20:00 – 22:30

Hardbop der 50er und 60er Jahre mit:

Patrice Lerech, tp (Nancy, F) / Damien Prud´homme, sax (Metz, F) / Lothar Kraft, p (Kißlegg, D) / Herbert Stengele, b (Metz, F) / Patrick Manzecchi, dr (Konstanz, D)

Der Kisslegger Bassist Herbert Stengele lebt seit 30 Jahren im französischen Metz und hat sich in der dortigen Jazz-Szene einen Namen gemacht. Seine Verbindung zur alten Heimat blieb erhalten, und so gründete er vor 15 Jahren „French Connection“. Die Band tritt regelmäßig in Süddeutschland und auf europäischen Festivals auf, und war schon mehrfach bei Jazztime Ravensburg zu Gast. „French Connection“ pflegt den Hardbop der 50er und 60er Jahre, sowohl mit Standards aus dieser Epoche wie auch mit Eigenkompositionen – in klassischer Quintettbesetzung. Die erste Reihe bilden mit Patrice Lerech (Trompete) und Damien Prud’homme (Saxophon, Flöte) zwei französische Spitzenmusiker, aus der hiesigen Szene spielen Lothar Kraft (Piano) und der Ausnahme-Drummer Patrick Manzecchi. Der Bandleader am Bass hält alles zusammen.

Dez
11
Sa
Herbert Stengele French Connection @ Zehntscheuer Ravensburg
Dez 11 um 20:00 – 22:00

Hardbop der 50er und 60er Jahre mit:

Patrice Lerech, tp (Nancy, F) / Damien Prud´homme, sax (Metz, F) / Lothar Kraft, p (Kißlegg, D) / Herbert Stengele, b (Metz, F) / Patrick Manzecchi, dr (Konstanz, D)

Der Kisslegger Bassist Herbert Stengele lebt seit 30 Jahren im französischen Metz und hat sich in der dortigen Jazz-Szene einen Namen gemacht. Seine Verbindung zur alten Heimat blieb erhalten, und so gründete er vor 15 Jahren „French Connection“. Die Band tritt regelmäßig in Süddeutschland und auf europäischen Festivals auf, und war schon mehrfach bei Jazztime Ravensburg zu Gast. „French Connection“ pflegt den Hardbop der 50er und 60er Jahre, sowohl mit Standards aus dieser Epoche wie auch mit Eigenkompositionen – in klassischer Quintettbesetzung. Die erste Reihe bilden mit Patrice Lerech (Trompete) und Damien Prud’homme (Saxophon, Flöte) zwei französische Spitzenmusiker, aus der hiesigen Szene spielen Lothar Kraft (Piano) und der Ausnahme-Drummer Patrick Manzecchi. Der Bandleader am Bass hält alles zusammen.

Dez
16
Do
Ladwig’s Hot Jazz Orchestra @ K9 / Konstanz
Dez 16 um 20:30 – 22:30

Hot Jazz in Original-Arrangements der Roaring 20s

Stellen Sie sich einfach mal vor, Sie machen eine Zeitreise zurück in die Glanzzeit des Jazz. Was würde passieren, wenn Sie Ihren Alltag, den schlechtgelaunten Chef und das langweilige Fernsehprogramm für zwei Stunden sich selbst überlassen könnten? Wenn Sie die Chance verpasst haben, die Goldenen Zwanziger selbst zu erleben: Halb so schlimm, denn jetzt haben Sie die Möglichkeit, das nachzuholen. Jazz-Archäologe Uwe Ladwig entführt Sie in die Hochburgen des Jazz: Erleben Sie die Original-Arrangements der besten Hot-Orchester der Roaring Twenties und den Beginn der Swing-Ära. Schwere Jungs und leichte Mädchen, im Untergrund verschiebt Al Capone den verbotenen Alkohol, auf der Leinwand finden die Meisterwerke von Laurel & Hardy statt, Josephine Baker tanzt im Bananenrock Charleston, Mann verlässt das Haus nicht ohne Kopfbedeckung und die Damenwelt lässt sich einen Bubikopf schneiden.

Besetzung:

Bass-Sax: U. Ladwig

Brass: Ph. Rellstab, L. Gallati, W. Hepting

Reeds:  D. Sernatinger, C. Schöb, St. Christinger
Rhythm + Voc: M. Giebel, M. Sigrist, P. Manzecchi, E. Orlandi

Hot Jazz in Original-Arrangements der Roaring 20s

Stellen Sie sich einfach mal vor, Sie machen eine Zeitreise zurück in die Glanzzeit des Jazz. Was würde passieren, wenn Sie Ihren Alltag, den schlechtgelaunten Chef und das langweilige Fernsehprogramm für zwei Stunden sich selbst überlassen könnten? Wenn Sie die Chance verpasst haben, die Goldenen Zwanziger selbst zu erleben: Halb so schlimm, denn jetzt haben Sie die Möglichkeit, das nachzuholen. Jazz-Archäologe Uwe Ladwig entführt Sie in die Hochburgen des Jazz: Erleben Sie die Original-Arrangements der besten Hot-Orchester der Roaring Twenties und den Beginn der Swing-Ära. Schwere Jungs und leichte Mädchen, im Untergrund verschiebt Al Capone den verbotenen Alkohol, auf der Leinwand finden die Meisterwerke von Laurel & Hardy statt, Josephine Baker tanzt im Bananenrock Charleston, Mann verlässt das Haus nicht ohne Kopfbedeckung und die Damenwelt lässt sich einen Bubikopf schneiden.

Besetzung:

Bass-Sax: U. Ladwig

Brass: Ph. Rellstab, L. Gallati, W. Hepting

Reeds:  D. Sernatinger, C. Schöb, St. Christinger
Rhythm + Voc: M. Giebel, M. Sigrist, P. Manzecchi, E. Orlandi
Do. 16.12.2021
K9, Hieronymusgasse 3
20:30 Uhr, Eintritt 15 €  / 12 € ermäßigt / 9 € Mitglieder
Reservierung unter Tel. 07531-52639 oder  info@jazzclub-konstanz.de
Bitte mit Angabe der Telefonnummer.
Dez
31
Fr
Ladwig’s Dixieland Kapelle @ MS Schwaben / Bodensee
Dez 31 2021 um 20:00 – Jan 1 2022 um 2:00
Silvester auf dem Bodensee – ein Jahreswechsel der besonderen Art

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir dieses Jahr Silvester und damit den Abschluss des alten und den Start ins neue Jahr 2022 auf dem Bodensee feiern.

Auf der MS Schwaben reisen wir zurück in die Golden Twenties und feiern nach einem 4-Gang-Menü zu Live-Musik der 20er Jahre.

  • Motto-Abend „Die Goldenen Zwanziger“ mit 4-Gang-Menü
  • Tanz mit Live-Musik der Zwanziger von Ladwig’s Dixieland Kapelle
  • 2-stündige Rundfahrt
  • Auf MS Schwaben ab Hafen Konstanz
  • Einstieg: 19.00 Uhr
    Rundfahrt: 20:00 – 22:00 Uhr
    Musik: bis 02:00 Uhr
    Ausklang: bis 03:00 Uhr