Springe zum Inhalt →

Calendar

Mrz
28
Do
Tom Banholzer Quintett @ K9 / Konstanz
Mrz 28 um 20:30 – 22:30

Thomas Banholzer – tp, flgh, arr
Jochen Feucht – sax
Tobias Rädle – p
Karoline Höfler – b
Patrick Manzecchi – dr

„MORE DUKE AND LIVE AGAIN“, das ist das Motto der Band, die im Frühjahr 1999 vom Konstanzer Trompeter Tom Banholzer gegründet wurde. Gespielt werden nur Stücke von Ellington und Künstler aus dessen Umgebung – versehen mit neuen Arrangements vom Bandleader, die diese wunderbaren Klassiker in neuem Licht erscheinen lassen. Und so bleibt es dabei: Die Band spielt bis heute „swingin‘, funky, groovy, bluesy and soulful Jazz for the people“!

EINE VERANSTALTUNG DES JAZZCLUBS KONSTANZ

Mrz
30
Sa
Fish’s Jam-Balaya @ Hedicke's Terracotta / Konstanz
Mrz 30 um 21:00 – 23:30

Swing Dance Party mit Fish’s Jam-Balaya

Lindy Hop ist mehr als ein Paartanz, der improvisiert auf Jazz und Swing getanzt wird. Lindy Hop ist Lebensgefühl und Lebensfreude.

Mai
1
Mi
Erian – Loh Quartett @ BIX Jazzclub / Stuttgart
Mai 1 um 20:30 – 22:30

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Mai
9
Do
Erian – Loh Quartett @ Food Bar Amicus / Friedrichshafen
Mai 9 um 20:30 – 22:30

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Foodbar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Mai
10
Fr
Erian – Loh Quartett @ Le Sud / Konstanz
Mai 10 um 20:00 – 22:00

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Mai
11
Sa
Erian – Loh Quartett @ Jazz Downtown / Konstanz
Mai 11 um 21:00 – Mai 12 um 1:00

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Mai
12
So
Erian – Loh Quartett @ Jazzhall Stuttgart
Mai 12 um 20:30 – 22:30

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Mai
13
Mo
Erian – Loh Quartett @ Bistro Einstein / St. Gallen (CH)
Mai 13 um 20:00 – 22:00

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Platzreservation ist empfohlen.

gjp_logo_klein3

Mai
16
Do
Erian – Loh Quartett @ Clubraum der StadtMacher / Wolfsberg (A)
Mai 16 um 20:30 – 23:00

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.

Mai
17
Fr
Erian – Loh Quartett @ Jazzclub Kammerlichtspiele / Klagenfurt (A)
Mai 17 um 20:00 – 22:30

Mit dem Michael Erian – Jens Loh Quartett spielen vier Namen auf, die in Österreich und Deutschland zur „Crème de la Crème“ des klassischen Jazz gehören. Es wird im Jazz gerne die Spielfreude zitiert, hier ist sie wirklich zu hören. Tief verwurzelt in der Tradition, aber dennoch mit einer offenen Spieleinstellung, inspiriert durch die Großen des Jazz, wird mit ausgesuchten Titeln des American Songbooks sowie Eigenkompositionen musikalische Lebensfreude zelebriert.

Michael Erian und Jens Loh verbindet eine tiefe persönliche und musikalische Freundschaft, die vor 25 Jahren in der aufregenden holländischen Jazzszene seinen Anfang nahm.

Seit dieser Zeit wirkten beide gemeinsam an unzähligen Produktionen, wie zu Beispiel dem „Couch-ensemble“ mit.

Michael Erian lebt und arbeitet in Klagenfurt / Österreich, wo er am Landeskonservatorium Jazzsaxofon unterrichtet. Das Leben sowie das Spielen und Unterrichten in Kärnten hat auch zur musikalischen Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft geführt und wird in der kompositorischen Arbeit spürbar. Neben eigenen Projekten wie z.B. „Radio Erian“ spielte er mit Größen wie Jimmy Cobb, Rob Bargad, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears und Wolfert Brederode.

Jens Loh hat sich nach vielen Jahren in den Niederlanden und Köln in Stuttgart niedergelassen. Nach eigenen Projekten wie Tiny Tribe und HIPPIE bearbeitet er aktuell gemeinsam mit der Sängerin Laura Kipp eigene Stücke. Daneben spielte er unter anderem mit Richie Beirach, Nils Peter Molvaer, Ingrid Jensen, Nils Landgren, Eric Gravatt, Pete York und Max Mutzke.

Mit dem Pianisten Thilo Wagner und dem Schlagzeuger Patrick Manzecchi vervollständigen nicht minder profilierte Kollegen die Band. Thilo Wagner ist tief im Swing verwurzelt und sicher einer der meistbeschäftigten Pianisten in Deutschland. Seine Liste reicht von Scott Hamilton über Clark Terry bis Art Farmer. Patrick Manzecchi und Jens Loh spielen seit ihren Anfängen zusammen und sind ein blind eingespieltes Team. Patrick kann auf eine Zusammenarbeit mit u.a. Sheila Jordan, Pee Wee Ellis, Barry HarrisRichie Beirach, George Mraz, Arthur BlythePaolo Fresu, Tim Hagans und Jimmy Woode zurückblicken.